2012 produktion / production auma ostfildern

werkserweiterung und neubau einer produktionshalle mit service- und bürofläche, die unmittelbar der produktionsfläche angegliedert sind. MEHR/galerie
plant extension with construction of a production hall with service- and office space, which are directly attached to the production area. more/gallery

Ausgehend von einem viel zu eng gewordenen mehrgeschossigen Bestandsgebäude ohne Möglichkeiten zum Wachstum, entschloss sich der Bauherr zum Grundstückszukauf, welches wie ein Befreiungsschlag die Möglichkeit bot, eine neue Fertigung aufzubauen und diese über eine ebenfalls hinzugekaufte Straße hinweg mit dem Bestand zu einer Einheit zu verschmelzen.

Die Überbauung dieser Straße bot zudem die Möglichkeit einer Logistikhalle mit den Vorteilen einer trockenen Be- und Entladung und einer zentralen Verteilung aller ein- und ausgehenden Waren.

Ein Projekt dieser Größenordnung ist nur in Bauabschnitten realisierbar, denn die baulichen Maßnahmen mussten so organisiert sein, dass die fortlaufende bestehende Produktion so gering wie möglich gestört wird. Vereinfacht kann man von zwei Bauabschnitten sprechen.

BA 1 beinhaltet den Neubau der Fertigung des heutigen Werkes 2 mit der Verladehalle über der Daimlerstraße. Baubeginn war im Februar 2009. Fertigstellung des 5.000 qm umfassenden Neubaus war im Juli 2010.

Nach dem Umzug in die neue Fertigung folgte im Januar 2011 BA II mit dem Neubau bzw. Ersatzbaus des ehemaligen Hochregallagers im Bestand. Ende 2011 waren die baulichen Maßnahmen des 1.828 Palettenstellplätze umfassenden neuen Lagers beendet, sodass auch das restliche Bestandsgebäude im letzten halben Jahr umgebaut und technisch ertüchtigt werden konnte.

Schließen

A superstructure above this street also offered the occasion of a logistics center with the advantages of a dry loading and unloading and a central distribution of all incoming and outgoing goods.

A project of this magnitude can only be implemented in stages, as the construction work had to be organized so that the continuous current production is disrupted as little as possible. Simplified one can speak of two phases. Construction stage 1 includes the new building of the production of the present plant 2 with the loading bay on the Daimlerstrasse. Start of construction of the new building of 5,000 m² was in February 2009.

After moving into the new production in January 2011 followed phase 2 with the new construction and replacement of the former high-bay warehouse in stock. End of 2011, the construction work of the new warehouse which contains 1828 pallet spaces was over, so that the rest of the existing building could be rebuilt in the last six months and technology could be upgraded.

Close